Die besten Grillrezepte für gesundes Grillen

Die Grillsaison beginnt! Im Frühling werden die Tage länger, wärmer und endlich wieder bunter. Da ist es nicht verwunderlich, wenn es uns wieder nach draußen in die freie Natur zieht. Frische Luft atmen, Sonne tanken und das milde Wetter genießen – die beginnende warme Jahreszeit macht einfach glücklich. Wenn Du dich dann wieder mit Freunden oder der Familie im Garten triffst, gehört das Grillen einfach dazu. In entspannter Runde könnt ihr euch unterhalten, während das Grillgut vor sich hin brutzelt und einen schmackhaften Duft verbreitet. Damit Du auch bestens auf die bevorstehende Grillsaison vorbereitet bist, haben wir einige Grillrezepte für das gesunde Grillen zusammengestellt. Keine Sorge – gesundes Grillen ist garantiert genauso lecker!

Gesund Grillen – was bedeutet das?

Grillrunde, anstoßenDas gesunde Grillen bezieht sich auf zwei verschiedene Faktoren: das verwendete Grillgut und die Art des Grillens. Beginnen wir zunächst mit dem zweiten Punkt: Möchtest Du gesund Grillen, solltest Du kein verkohltes Grillgut essen. Achte also darauf, dass dein Fleisch oder Gemüse nicht anbrennt! Wenn Fleischsaft, Marinade oder Fett ins Feuer tropft und verbrennt, bildet sich ebenfalls ungesunder Rauch, der sich beim Aufsteigen wieder im Grillgut ablagert. Darüber hinaus sollte der Grill für ein gesundes Grillen auch allgemein nicht übermäßig starken Rauch bilden.

Einen weiteren Tipp für das gesunde Grillen besteht im Verzicht auf Alufolie, auf der gern Fisch oder Gemüse zubereitet wird. Aluminium ist aber für die starke Hitze der Glut nicht geeignet, es löst sich aus der Folie und setzt sich am Grillgut ab. Grille deshalb Fisch lieber in einer Zange und verwende Spieße für dein Gemüse! Ebenfalls solltest Du das beliebte Ablöschen mit Bier unterlassen, wenn Du gesund Grillen möchtest. Das Bier lässt Asche aufwirbeln, welche sich am Grillgut festsetzen kann. Ebenfalls nimmt es den Biergeschmack durch ein kurzes Ablöschen nicht auf. Möchtest Du dieses Aroma wirklich in deinem Fleisch, lege es über Nacht in Bier ein!

Grundsätzlich sollte Grillen kein Leistungssport sein. Verzichte zum gesunden Grillen auf Brandbeschleuniger und lasse die Holzkohle oder Briketts in Ruhe heiß werden. Ist das Brennmaterial heiß, lege die glühenden Kohlen auf eine Seite des Grills und nutze Sie zum Angrillen. Auf der anderen Seite, die dementsprechend weniger heiß ist, können Fleisch oder Gemüse durchgaren. Achte ebenfalls darauf, eine Handbreit Abstand zwischen Glut und deinen Lebensmitteln zu bewahren. Damit verhinderst Du ein Verbrennen des Grillguts.

Um gesund zu Grillen, solltest Du das Fleisch nicht zu oft wenden, da es sonst an Hitze verliert. Ebenfalls ist es förderlich eine Grillzange zu benutzen anstatt einer Gabel. Mit der Gabel zerstörst Du die knusprige Haut des Fleischs und der Saft tropft in die Glut. Darüber hinaus solltest Du das Fleisch vorm Grillen abtupfen beziehungsweise trocknen lassen. In Marinade eingelegt, ist es oftmals sehr feucht und fängt an zu trocknen. Apropos Marinade – mache diese doch einfach selbst! Salze das Fleisch für ein gesundes Grillen erst nach dem Grillvorgang und gebe dann deine eigene Marinade dazu, denn so behält das Fleisch seinen eigenen Geschmack. Auch sollte es erst nach dem Grillen gewürzt werden, da Kräuter auf dem Grill nur verbrennen.

Grillideen und Grillrezepte für den perfekten Grillabend

Die Klassiker kennst Du sicher: Würstchen, Steak, Geflügel oder Grillfackeln. Auch für Gemüseliebhaber gibt es unterschiedliche Gemüsespieße zur Auswahl. Falls doch einmal die perfekte Grillidee nicht aufkommen will, haben wir hier ein paar Grillrezepte für dich, die dir sicher schmecken werden.

Grillrezept: Fisch vom Grill

Fisch grillen/zubereitenZum gesunden Grillen eignet sich Fisch ideal. Er liefert Eiweiße, ist besser verdaulich als Fleisch und lactosefrei! Dabei hast Du die Wahl zwischen ganzen Fischen, Fischfilets oder Fischsteaks. Möchtest Du ganze Fische wie Forellen, Makrelen, Wolfsbarsche oder Doraden grillen, nimm am besten Fischgitter zu Hilfe. Diese sind schon in „Fischform“ vorgefertigt und halten den Fisch gut fest. Damit der ganze Fisch beim gesunden Grillen auch gut schmeckt, kannst Du ihn vorher mit Knoblauch, Zitrone und verschiedenen Kräutern verfeinern. Diese passen übrigens auch noch ins Fischgitter!

Ebenfalls zum gesunden Grillen perfekt sind Fischfilets mit feinen Kräutern und Zitrone, die Du in einem gewässerten Grillfurnier aus Zedern-, Buchen- oder Erlenholz verpacken und auflegen kannst. In diesen „Grill Wraps“ bleibt das Filet schön saftig. Nahezu ohne Zubehör lassen sich Fischsteaks grillen. Diese sind fest und zerfallen kaum, weshalb Du sie auch direkt auflegen kannst.

Grillrezept: Gemüse grillen

Gemüse zum Grillen und VerfeinernGesundes Grillen geht auch immer mit Gemüse einher. Mit leckeren Gemüsespießen wird das Grillerlebnis garantiert zum Erfolg! Hier hast Du die Wahl zwischen Paprika, Zucchini, Auberginen, Pilzen, Mais, Kartoffeln und vielem mehr. Diese solltest Du natürlich vorher in Scheiben schneiden. Mit etwas Olivenöl, Salz oder Pfeffer genauso wie Knoblauch oder Chili verfeinert, erhältst Du mit gesundem Grillen das perfekte Gericht! Ebenfalls beliebt und lecker ist griechischer Grillkäse. Auch Schafskäse eignet sich mit etwas Öl, Gewürzen, Gemüse wie Tomaten und Kräutern deiner Wahl als Beilage zum gesunden Grillen. Käse kann in Pergament eingewickelt und dann bei geringerer Hitze gegart werden.

Grillrezept für gesundes Grillen: Geflügel auflegen

Geflügel und GemüseGeflügel ist zart und schmeckt gut, ist fettarm und leicht verdaulich. Deshalb darf es beim gesunden Grillen als Alternative zum Schweinesteak oder Würstchen nicht fehlen! Für den perfekten Geschmack kannst Du es vorher in eine selbstgemachte Marinade einlegen. Mit Öl, Zitronensaft, unterschiedlichen Gewürzen, Kräutern, Honig oder Sojasoße zauberst Du eine leckere und gesunde Marinade, in die das Geflügel über Nacht eingelegt werden kann.

Lagere dein Geflügel kühl und achte auf kurze Transportzeiten zum Grill! Ebenfalls empfiehlt es sich, das Geflügel ohne Marinade zu kaufen und diese dagegen lieber selbst zu machen. Gare zum gesunden Grillen das Geflügelfleisch gut durch und sieh am besten nach, ob es noch rosafarbene Stellen aufweist. Geflügel sollte immer bis zum Knochen durch sein! Knusprige Haut ist eine der Highlights bei Geflügelfleisch. Versuche aber, die Haut nicht verbrennen zu lassen. Um tropfendes Fett zu vermeiden, brate dein Geflügel zu Beginn scharf an und lege es dann an den Rand, wo weniger Hitze herrscht. Dort kann es dann in Ruhe durchgaren.

Gesundes Grillen mit unseren Grillrezepten

Bist Du schon auf den Geschmack gekommen? Wir auf jeden Fall! Mit unseren gesunden Grillideen wird jedes Grillevent sicher zum Erfolg! Benötigst Du noch passendes Zubehör für deinen Grillabend? Dann sieh dich gern in unserem Online Shop um. Wir haben schöne und bequeme Möbel zum Dinner für dich sowie hilfreiche Küchenutensilien, um deine Gäste optimal bewirten zu können. Hast Du Fragen zu unseren Grillrezepten oder Angeboten im Shop? Dann kontaktiere uns gern! Wir wünschen dir viel Spaß beim Einkaufen und vor allem einen wunderbaren Sommer!