Die Basic`s zu Rattan

Seit einigen Tagen bieten wir Euch die ersten Rattan-Möbel vom dänischen Hersteller Broste Copenhagen bei myadele an.

Da wir Euch dazu auch ein wenig Hintergrundwissen vermitteln möchten, gibt es von mir heute einen Post im Blog zum Thema Rattan!

 

 

 

Rattan wird aus der Rotangpalme hergestellt welche in den ostasiatischen Ländern ihr Zuhause hat. Die Rotangpalme besitzt Lianen, welche bis zu 200m lang werden und wächst äußerst schnell. Somit sind Rattanmöbel aus einem nachhaltigen Material hergestellt. In den meisten Fällen wird mit Rattan der ganze Trieb der Rotangpalme bezeichnet, das innere der Triebe nennt man Peddigrohr. Rattan und Peddigrohr sind die beiden wichtigsten Elemente bei der Herstellung von Möbeln für den Garten, Balkon und die Terrasse. Auch Sofa- und Bettrahmen werden aus Peddigrohr gefertigt.

 

rotangpalme_rattan

Rotangpalme

 

Der Begriff Rattan stammt aus dem Malaiischen. Peddigrohr hingegen aus dem niederdeutschen.

 

In den ostasiatischen Wäldern wird der Rohstoff Rattan geerntet und in den meisten Fällen direkt gereinigt und gespalten und auf Wunschlänge gekürzt, aufgerollt und getrocknet. Mit diesen grundlegenden Schritten ist der Anfang für die weitere Verarbeitung getan.

 

Das „Wickelrohr“, also Rattan mit dickerem Durchmesser, wird feucht und unter heißem Dampf sehr elastisch. In diesem Zustand kann es zu allen möglichen Möbelelementen geformt werden. 

Das „Stuhlflechtrohr“ hingegen ist von Natur aus sehr strapazierfähig und die glatten Außenseiten der Streifen geformt werden.

H_30001024_stuhl_rattan_broste_myadele H_30001029_stuhl_rattan_broste_copenhagen_myadele

Ist das Rattan nun geformt wird es unter freiem Himmel getrocknet. Dabei dunkelt die Oberfläche leicht ab. Diesen Effekt kann man aber mit einer Ölung vor dem trocknen entgegen wirken. Wird das Ratten eingeölt, bleibt der Nachdunklungseffekt aus.

 

Rattan ist nicht wetterfest. Somit sollten Gartenmöbel gut gewachst oder mit einer leichten Kunststoffschicht überzogen sein. All unsere Produkte von Broste Copenhagen sind mit dieser leichten Schicht aus Wachs oder Kunststoff überzogen!

Gute Rattanmöbel werden nur mit Holzzapfen oder -dübeln und Leim verarbeitet, da Rattan in Verbindung mit Metall und Feuchtigkeit dunkelgrau bis braun wird. Dies passiert durch natürliche Gerbstoffe im Rattan. 

 

Vorteile von Rattan:

strapazierfähig, stoßfest und elastisch
nachhaltig da schnellwachsender Rohstoff
geringes Gewicht

Durch das geringe Gewicht von Rattan können die Möbel mit wenig Aufwand schnell umgestellt werden. Trotz des geringen Gewichts ist es genau so stabil wie Holz. Damit es aber so stabil und elastisch bleibt, sollte man es gelegentlich mit Lederpflegemittel oder Sattelseife im Wasser einreiben.

 

Rattanmöbel sollten auf keinen Fall im Regen stehen gelassen werden. Es neigt bei zu viel Feuchtigkeit dazu, zu ergrauen und spröde zu werden. 

Oberste Regel also - nach Gebrauch stets mit einer sicheren Kunststoffhülle abdecken.

 

Wer also Möbel aus natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen sucht, welche leicht und trotzdem stoßfest sind, ist mit Rattan bestens bedient. 

 

Ich wünsche Euch viel Freude mit den Rattanmöbeln von Broste Copenhagen und hoffe, mit den Basics zu Rattan habt ihr lange Freude an Gartenstuhl und co.!

  

Billy



Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel